Hier stellen wir Euch nach und nach alle wundervollen und nachhaltigen Marken vor, die Ihr am Sonntag, den 22.01.17 bei Lieblingsgut im Gruenspan sehen könnt.


Lieblingsgut proudly presents Nora mit…

NAIONA

datei-18-01-17-21-56-09Ich bin Nora Thümer, durch und durch Hamburgerin und die Designerin und Inhaberin des Schmucklabels NAIONA. Schon vor meinem Mode- und Textilstudiums begann ich im stillen Kämmerlein Schmuckstücke aus den verschiedensten Materialien herzustellen, ebenso Tücher, gebatikt, oder bestickt. Eine Idee zu haben, sie umzusetzen und somit etwas Schönes zu schaffen was das Herz erfreut hat mir schon immer die größte Freude bereitet! Vor circa 3 Jahren beschloss ich meinen Traum von einem ganz eigenen Schmucklabel in die Wirklichkeit umzusetzen. Inspiriert durch meinen kurzzeitigen Wohnort Hawaii, dessen wunderschöner Natur und den unglaublich toll klingenden hawaiianischen Namen und Wörtern entstand das Label NAIONA. Erst einmal Feuer gefangen, ging alles ganz schnell, meine Website war geboren und auch bald schon ging mein Online Shop live und die ersten Bestellungen trudelten ein. Seither entstehen handgefertigte Ohrringe, Armbänder und Ketten aus edlen Materialen wie 14-18 Karat goldfilled Metallen in Kombination mit farbenfrohen, facettenreichen Edelsteinen und Halbedelsteinen aus der ganzen Welt. Seit Anfang letzten Jahres fertige ich ebenfalls handgeprägte Ketten und Armbänder auf Wunsch an, somit hat jede Kundin die Möglichkeit ihr ganz persönliches Schmuckstück zu erhalten oder zu verschenken! Inzwischen bin ich auf vielen Designmärkten in Hamburg, Deutschland und auch international unterwegs und teile mir ein tolles Atelier/ Werkstatt mit meiner Designfreundin Jule von miau design in Ottensen. Ich bin überglücklich und stehe jeden Morgen voller Vorfreude auf!


LieblingsGut proudly presents Caro mit…

Burlemann

datei-18-01-17-21-41-48Burlemann habe ich 2013 gegründet – seitdem beschäftige ich mich mit dem Upcyclen von Kaffeesäcken.Kaffeesäcke werden nur ein einziges Mal verwendet – für den Transport von Kaffee. Danach ist es Abfall, da sie aufgeschlitzt werden. Und ich fragte mich wieso? Es ist ein tolles Produkt, welches man weiter zu anderen Produkten verarbeiten kann.Ich komme aus Hamburg, dem Mekka an Kaffeesäcken würde man denken.  Mittlerweile ist es schwierig geworden an die Säcke zu kommen. Zum einen wird der Kaffee direkt in die Container geblasen oder in Plastiktonnen abgefüllt, da diese wieder ihren Weg zu den Kaffeeplantagen finden. Aber solange ich an Kaffeesäcke herankomme (hier ein großer Dank auch an meine Kunden, die mir ihre Säcke überlassen), werde ich die Leidenschaft am Upcyclen der Säcke nicht verlieren.Es ist ein tolles, absolut individuelles Produkt, dass jedes Mal eine neue Herausforderung in der Verarbeitung ist. Kein Sack ist wie der andere. Somit sind meine Produkte absolut einzigartig. Zu Beginn habe ich hauptsächlich Wohnaccessoires hergestellt, aber mittlerweile entstehen auch neue Produkte, wie z.B. Seesäcke oder Kosmetiktaschen. Meinen Klassiker – das Brötchenkörbchen entwickle ich immer weiter, das ist einfach mein Baby.


Lieblingsgut proudly presents Kerstin mit…

Po-ta-to

datei-18-01-17-21-10-37Po-ta-to ist entstanden, als ich mich selber immer mehr mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander gesetzt habe. Beim Bad putzen ist mir aufgefallen, wieviel Müll ich allein im Badezimmer produziere und ich habe mich gefragt, ob es nicht auch anders geht. Als leidenschaftliche Häklerin lag es nah Wegwerfartikel durch etwas langlebiges Gehäkeltes zu ersetzen. So sind als erstes vor einige Jahren gehäkelte Kosmetikpads enstanden. Die dann großen Anklang in meinem Freundeskreis fanden und seit knapp einem Jahr auch auch Märkten bei mir zu erwerben sind. Als nächstes habe ich dann Spültücher gehäkelt und Baumwollbeutel mit Sprüchen bestempelt. Auch diese Sachen begeisterten Freunde und Verwandte und fanden schließlich den Weg auf meinen Verkaufstisch. Ich bin kein Wahnsinns-Super-Öko, der im Wald lebt und keinerlei Müll mehr produziert. Aber ich finde, dass jeder noch so kleine Schritt zu mehr Nachhaltigkeit zählt. Po-ta-to steht fürs anders sein, fürs nachdenken bevor man konsumiert und für nachhaltigen Konsum. Po-ta-to ist nicht nur mein Label, sondern steht auch für mein persönliches Lebenskonzept.


LieblingsGut proudly presents Ula und Kai mit…

Agatha went East

datei-18-01-17-08-25-31

Über Agatha went East
Wir haben von 2008 bis 2010 zusammen mit einer Freundin im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg einen Laden für polnische Klosterprodukte betrieben. Das hat uns auf die Idee gebracht, in Osteuropa nach hochwertigen Lebensmitteln und anderen Produkten zu suchen, die der italienischen Slow-Food-Philosophie entsprechen. Wir sind von dieser Philosophie seit Jahren überzeugt und engagieren uns mit unserem neuen Unternehmen Agatha went East nach Kräften dafür.

Was Ula und Kai am Sonntag mitbringen
Für unsere erste Teilnahme am Lieblingsgut Markt in Hamburg haben wir eine kleine Auswahl unserer Lieblingsprodukte zusammengestellt: feine, handgenähte und vegetabil gegerbte Lederwaren aus Estland, Keramik, bemalt mit Zeichnungen unserer Illustratorin Malwina Konopacka aus Warschau und Kosmetika aus estnischem Hanföl ohne jegliche Zusatzstoffe.

Über Ula und Kai
Wir haben uns während unseres Fotografiestudiums in Berlin kennengelernt und sind heute privat und auch geschäftlich Partner. Wir stammen aus Südostpolen und dem Vogtland, einer Region in Süddeutschland, die an Oberfranken und Tschechien grenzt.

Das Besondere an Agatha went East
Agatha went East verstehen wir als ein Unternehmen, daß stetig auf der Suche nach neuen und überraschenden Produkten aus dem Baltikum, Ost-, Mittel- und Südosteuropa ist und diese für Kunden in Deutschland entdeckt und ihnen zugänglich macht. Agatha unternimmt deshalb regelmäßig Reisen in Länder wie zum Beispiel Estland, Litauen, Polen, Ukraine, Rumänien, Slowenien, Kroatien und füllt dort ihre imaginäre Schatzkiste auf. Teil unserer Arbeit ist auch, unsere Zulieferer mit der Slow-Food-Philosophie bekannt zu machen und sie dazu anzuregen, ihre Produkte nach ökologischen Kriterien herzustellen.

Was Ula und Kai erreichen möchten
Wir wollen unseren Kunden zeigen, welche herausragende Produkte es im „Osten“ zu entdecken gibt und dazu anregen, sich auf diese Produkte, ihre Geschichte, die verschiedenen kulturellen Qualitäten, die in ihnen stecken, einzulassen und diese in Ruhe zu genießen.

1 Tipp für die kalten Wintertage
Mit der richtigen Kleidung sind kalte Wintertage kein Problem. Wir empfehlen unseren Kunden, sich Zeit für die schönen und sinnvollen Dinge im Leben zu nehmen und es einfach immer mal wieder zu wagen, über den Tellerrand hinauszuschauen. Kann sein, daß sie so Dinge entdecken, die sie nie wieder missen möchten…

1 Tipp für ein nachhaltigeres Leben
Wir sind davon überzeugt, daß es Sinn macht, sich auf die wenigen wirklich notwendigen Dinge im Leben zu beschränken, bewußt mit den Ressourcen unseres Planeten umzugehen, allen Lebewesen den nötigen Respekt entgegenzubringen und ihnen die nötige Freiheit zur Entfaltung zu lassen. Wir haben nur diese eine Erde zur Verfügung und sollten deshalb sorgsam mit ihr umgehen.

Ulas und Kais Lieblingsstück aus der eigenen Kollektion
Wir lieben besonders die schönen Lederfalttaschen unseres Herstellers Mokoko aus Tallinn und die Leinentaschen und Tischdecken von Fog Linen aus litauischem Flachs, die in Tokio entworfen werden.

Ulas und Kais perfekter Sonntag
Ein schöner kalter Wintertag mit Sonne und blauem Himmel in unseren Heimatregionen, die eher bergig sind, ist eine tolle Sache. Wenn wir dann noch mit unseren Zwillingen im Schnee herumtollen und einen schönen Winterspaziergang machen können, sind wir rundum zufrieden. Leider haben wir dafür nur selten genügend Zeit…


LieblingsGut proudly presents Katrin und Nicky mit…

thegreykat

datei-17-01-17-17-36-15

Über Katrin und Nicky
Wir sind Katrin & Nicky. Die Idee, gemeinsam kreativ zu werden, hatte Nicky. Wir haben uns bei der Arbeit kennengelernt. Inzwischen ist ein Familienunternehmen aus uns geworden und das Beste in unserem Leben ist unser kleiner Sohn.

1 Tipp für die kalten Wintertage
Macht es euch gemütlich! Am besten vor dem Kamin, unter einer Decke mit guter Musik und reichlich Schokolade!

1 Tipp für ein nachhaltigeres Leben
Viel Fahrrad fahren!

Der perfekte Sonntag
An einem perfekten Sonntag scheint die Sonne und es gibt nichts zu tun, außer es uns gut gehen zu lassen. Alternativ darf es auch mal regnen und stürmen und wir kuscheln uns zuhause ein!


LieblingsGut proudly presents Daniela mit…

Feines & Faires

datei-18-01-17-07-37-50

Über Feines & Faires
Ich habe mir 2015 den Traum vom eigenen Laedchen erfuellt und Feines & Faires gegruendet. Kreative Designs sowie Fairness liegen mir sehr am Herzen. Deshalb sind alle meine Produkte entweder Fairtrade oder Made in Germany.

Was Daniela am Sonntag mitbringt
Am Sonntag habe ich im Gepaeck: Fairtrade Shirts mit coolen Siebdruck Motiven, Turnbeutel, Baby Bodies/Hosen, Schmuck und ein paar Upcycling Artikel. Vieles im maritimen Stil.

Was Daniela erreichen möchte
Ich moechte mit meinen Produkten erreichen, dass die Leute sehen, dass Fairtrade/Bio Artikel mittlerweile echt modern und hipp sein koennen.

Danielas Tipps fuer ein nachhaltigeres Leben
Etwas mehr Bewusstsein und Wertschaetzung Mensch/Tier/Natur gegenueber -fuehlt sich gut an 🙂

Danielas perfekter Sonntag
Ausschlafen, entspannt und ausgiebig fruehstuecken. Nachmittags gassigehen am Elbstrand.


Lieblingsgut proudly presents Franziska mit…

Fräulein Best

bilder-lieblingsgut

Fräulein Best ist ein junges Label, welches sich mit Dingen befasst, die sich auf den ersten Blick mit keiner großen Beachtung rühmen können.
Mein Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Material Beton. Grau, unscheinbar und vermeindlich sogar kühl beschreiben es die meisten Betrachter.
Ich finde es hingegen ganz wunderbar, einzigartig und überraschend! Diese Begeisterung und den neuen Blickwinkel für Beton möchte ich auch
anderen Betrachter weitergeben.
Jedes Produkt ist ein bezahlbares Unikat! Gibt es nur einmal und ist vielleicht bald in Deiner Wohnung zu finden!
Selbst für mich ist es jedesmal eine Überraschung wie das Betonunikat aussehen wird, wenn ich es aus der Form hole,
es handelt sich schließlich um ein natürliches Material. Meine Produktpalette erstreckt sich über: Lampen, Kerzen- und Teelichter,
Schmuck, Schlüsselanhänger und erstmalig Vasen und Töpfe! Meine Highlihgts sind zum einen meine Betonlampe mit der Retroglühbirne.
Sie ist schlicht, modern, warm und ein absoluter Hingucker. Wenn ich unterwegs bin, freue ich mich jedesmal meine gold Kette zu tragen,
sie komplementiert einfach jedes Outfit perfekt.

LieblingsGut proudly presents Mia mit…

MIA CARTOLERIA

datei-17-01-17-17-13-44

Über Mia Cartoleria
Das Label Mia Cartoleria liebt minimalistisches Design und Papier. In ihrem Berliner Atelier entwirft Mia Kunstdrucke, Postkarten für Kinder und für Fahrradenthusiasten. Ebenso veredelt sie – mit Siebdruck handbedruckt – Bio-Fair Wear Shirts, Hoodie’s und Accessoires mit ihren zahlreichen Fahrradmotiven. Die Motive entstehen alle in der eigenen Grafikwerkstatt und bei allen Produkten wird sehr viel Wert auf hochwertige Materialien gelegt.

Was Mia mitbringt zum Markt
Bio-Fair Wear T-Shirts und Hoodies, gerahmte Stoffprints, Tassen und Schlüsselbretter –  mit zahlreichen Fahrradmotiven.

Mias Lieblingsstück aus der eigenen Kollektion
Hoodie mit Laufrad Motiv und Reflektionsfarbe bedruckt

Das Besondere an MIA CARTOLERIA
Minimalistisches Design trifft hochwertige Materialien und alles wird selbst per Hand bedruckt

MIAS perfekter Sonntag aus
Seele baumeln lassen.


LieblingsGut proudly presents Jana mit…

Schmuck-Atelier Jana Nitsch

image

Die Geschichte hinter Janas Schmuck
Ich bin in einer Goldschmiedefamilie groß geworden. Meine Eltern sind beide Goldschmiede und meine Schwestern und ich haben schon in der Grundschule gelernt zu löten… Mit siebzehn machte ich mich auf den Weg um die Welt zu erkunden. Als ich nach einigen Jahren, in denen ich mich mit Straßenmusik durch Europa gespielt hatte, nach Hause zurück kam,  lernte ich in der Schmiede meiner Eltern. Kurz nach der Ausbildung eröffnete mein eigenes Atelier …

Das Besondere an Janas Schmuck
Ich fand es immer schwer mir vorzustellen, das ich mich zwischen meinen Leidenschaften entscheiden muß, deshalb habe ich eine Möglichkeit gefunden alles miteinander zu verbinden…das Goldschmieden, die Musik und das Schreiben. Es entstand das Konzept,das sich bis heute in durchgesetzt hat. Ich nenne es ,, Das Lebender Dinge,, Dies ist Schmuck gefertigt aus Alltagsgegenständen und edlen Metallen und Steinen und jedes dieser Schmuckstücke bekommt eine Geschichte in Form eines Liedes, oder eines Gedichts…So wird jedes Stück einzigartig und wertvoll…

Was Jana mit ihrem Schmuck erreichen möchte
Es gibt so viele Dinge, welche nach der Erfüllung ihrer ursprünglichen Aufgabe einfach entsorgt werden…und das ist zu schade, denn die meisten Dinge sind einfach zu schön, um nicht gesehen zu werden… Mit meinem Schmuck möchte ich diesen Dingen eine neue Daseinsberechtigung geben und den Leuten zeigen, dass Wertschätzung für jeden Lebensbereich gilt.

Janas Tipp für ein nachhaltigeres Leben
Man kann nicht immer alles richtig machen…Wenn man versucht in allem perfekt zu sein kann man sich eigentlich nur enttäuschen, doch man kann versuchen sein Bestes zu geben… dies gilt meines Erachtens nach auch für ein nachhaltiges Leben. Etwas mehr Bewusstsein und Wertschätzung im Leben jedes einzelnen würde die Welt schon auf die richtige Fährte führen…

Janas Tipp für kalte Wintertage
Gibt es ein Gewässer in der Nähe, dann ist es das Schönste ins kalte Nass zu springen und danach unter die heiße Dusche, oder in die Sauna zu gehen. Wenn man sich danach mit Kakao, Bibi Blocksberg und seinem Kind unter die Decke kuscheln kann, dann ist der Wintertag perfekt…


LieblingsGut proudly presents Cindy mit…

goldbeere

datei-17-01-17-16-45-26

Wie Cindy auf die Idee zu goldbeere gekommen ist
Wir möchten der Verschwendung von Ressourcen und der kurzen Nutzungsdauer von Kleidungsstücken einen wunderbaren, ökologischen Beitrag entgegensetzen. Für einen bewussteren und konsumkritischeren Lebensstil. So ist goldbeere entstanden und schafft mit dem Re-Design – das neu Designen aus alter Kleidung, Vintage-Tischdecken, -gardinen,-sofas, Stickbildern und gebrauchten Stoffresten neue, einzigartige Kleidung, Accessoires, Kissen und Taschen.

Die Geschichte hinter goldbeere
goldbeere – worked up goods    das heißt Handgemacht. Nachhaltig. Einzigartig. Besonders.   Wir möchten besondere Lieblingsstücke schaffen: grün, also ökologisch und fair an der eigenen Nähmaschine mit viel Herzblut produziert. Schön und hochwertig, damit man chic bekleidet mit einem Unikat die Welt bereisen kann. goldbeere hat nachhaltig unser Leben verändert, wir hoffen wir können mit einem Teil von uns das Leben von vielen anderen ein wenig bereichern.

Cindys Tipp für ein nachhaltigeres Leben
Durch goldbeere habe ich gemerkt, dass man im Leben eigentlich gar nicht so viel braucht, um glücklich zu sein. Einfach mal versuchen, vieles wieder zu verwerten und aus was Altem schöne, neue Dinge schaffen.

Cindys perfekter Sonntag aus
Frühstück vom Markt mit Croissant und Tee und danach ein langer Hundespaziergang am Kronsberg. Mehr brauch ich nicht!


Lieblingsgut proudly presents Patrizia mit …

Ethnoe´

attachment_2965311000001667005_attach_1_2965311000001667005_ethnoe_lieblingsgut_mitlogo

Wie Patrizia auf die Idee zu Ethnoe´ gekommen ist
Schmuck beschäftigt mich seit meinem Studium der Kulturwissenschaften.Bereits zu dieser Zeit habe ich in einem bezaubernden Schmucklädchen in der Lüneburger Altstadt gearbeitet. Mit dem Umzug nach HH wurde es exklusiver. Im für mich schönsten Laden für ethnologischen Schmuck und Mode in Hamburg ist die Idee geboren: Wow! Ich möchte auch aus den traumhaften Artefakten und Fundstücken sämtlicher Ethnien dieser Welt Schmuck kreieren. Und ich liebe es nach wie vor, seltene Gussarbeiten oder auch mal Knochen zu suchen, zu sammeln und zu verarbeiten.

Das Besondere an Ethnoé
Sogenannten Ethnoschmuck gibt es reichlich auf dem Markt. Für mich besteht die Herausforderung zum Einen darin, mit originalen Gussarbeiten zu arbeiten und nicht mit handelsüblichen Massenprodukten. Ich möchte Handwerker und alte traditionelle Handwerkstechniken vor Ort fördern. Zum anderen finde ich es spannend, einen Bruch in die typische „Ethno“ Ästhetik zu bringen. Ich möchte etwas Neues schaffen. Hier schließen sich grob Archaisches und Zartes nicht aus.

Patrizias Lieblingsstück von Ethnoe´
Ich selbst trage am liebsten neben eines der großen Colliers, (die ich auch auf Anfrage für Fotoshootings fertige) meine Armspangen. Diese arbeite ich aus Fundstücken und originalen alten Stoffen.Teppiche, Taschen, Jacken oder auch ein Designer Schätzchen werden zu Armschmuck upcycelt, den ich mit Funkelndem, Steinen, Metallarbeiten oder Patches verziere.

Was Patrizia mitbringt zum Markt
Ich zeige Monochromes und Buntes. Schweres und Leichtes. Leder und Spitze. Knochen und Facettiertes. Messing, Bronze, Vergoldetes und Silber. Lasst Euch überraschen.

Patrizias Tipps für ein nachhaltigeres Leben
Bewusst einkaufen und schauen, ob man alten Stücken noch eine zweite Chance gibt.

Patrizias Tipp für die kalten Wintertage
Schöne Musik, duftender Tee, Kuschelpulli.

Patrizias perfekter Sonntag
Je nach Stimmungslage aktiv bei Wind und Wetter oder Eintauchen ins Kulturleben oder Zuhause einmummeln.


Lieblingsgut proudly presents Nicole mit…

URBAN SWAG

datei-16-01-17-11-31-02Die Geschichte hinter URBAN SWAG
Hinter dem Label URBAN SWAG verbergen sich handgemachte Modeschmuck Unikate mit Upcycling Elementen. Bei den von mir gefertigten Schmuckstücken verwende ich stets neue Komponenten sowie Teile oder Elemente von bereits abgelegten, in die Jahre gekommenen Schmuckstücken.

Was Nicole mitbringt zum Markt
Ich werde Teile meiner neuen Frühjahrskollektion „Hematite 2017“ mitbringen. Mich begeistert die matt-glänzende Oberfläche dieses Minerales und ich habe ihn in Armbändern, Ketten und Ohrringen verarbeitet.

Wie Nicole auf die Idee zu URBAN SWAG gekommen ist
Ich habe mein Label URBAN SWAG vor gut anderthalb Jahren gegründet und bin erst auf Umwegen und quasi zufällig auf das Upcycling gekommen. Eine Freundin brachte mir eine Tüte mit altem Schmuck von dem ich zuerst nicht wusste, was ich damit anfangen sollte. Erst bei genauerem Hinsehen entdeckte ich einzelne Teile, Perlen und Elemente die, wenn alleine bzw. neu verarbeitet, eine besondere Ausstrahlung hatten. Also fing ich an alt und neu zu kombinieren. Mittlerweile habe ich diese Form des Upcycling komplett für mich entdeckt und quasi zu meinem Markenzeichen gemacht. Für mich steht nicht die Wertigkeit einzelner Materialien sondern die Komposition im Vordergrund! Wer den besonderen Charme eines Unikats schätzt, wird von dem nachhaltigen Aspekt eines Unikats mit „Vergangenheit“ begeistert sein. SWAG = STYLE = DU!

Nicoles perfekter Sonntag
Ein perfekter Sonntag beginnt im Sommer mit einem Frühstück draußen und anschließenden Flohmarkt-Bummel. Nachmittags ein erfrischendes Getränk und vielleicht sonnen im (Stadt)Park. Abends mit der Vespa ins Kino knattern und nach einem Glas Wein den Abend bei einem Spaziergang ausklingen lassen!


LieblingsGut proudly presents Nele und Caro mit…

njusd

njusd_re-undeco-fashion_hamburg_kindermode_puzzlebild_aw16Wie Nele und Caro auf die Idee zu njusd gekommen sind
Der Name njusd steht für zeitlose, nachhaltige Mode, durchdacht und liebevoll gefertigt. Für die Kombination von etwas Neuem (new) und Gebrauchtem (used) aus dem wieder etwas eigenes entsteht. Aber auch für lokale Produktion zu fairen Bedingungen.

Die Geschichte hinter njsud
Njusd haben wir 2011 gegründet. Wir wollten immer gemeinsam etwas auf die Beine stellen, da wir diesen Drang nach Unabhängigkeit verspürten und  danach etwas verändern zu wollen. Es entstand die Idee, neue und gebrauchte Materialien miteinander zu kombinieren. Aus vorhandenen Ressourcen Neues entstehen zu lassen gefiel uns auf Anhieb. Wir kauften Second-Hand Sachen ein und fingen an – anfänglich waren es Accessoires – Produkte aus ihnen zu entwickeln. Alles nahm seinen Lauf und als 2013 Caro’s erste Tochter geboren wurde, fanden wir endlich unseren richtigen Platz. Seither entwickeln wir mit großer Freude Kindermode zum mitwachsen aus recycelten und ökologischen Materialien. Aber wir haben trotzdem auch weiterhin einige Produkte für die Mutter, wie z.B. unsere tolle Handtasche oder unsere low-waste Weste.

Über Nele und Caro
Wir sind zwei Schwestern aus Hamburg. Nele ist die jüngere von uns beiden und ist Grafikdesignerin. Caro ist Bekleidungstechnikerin und Wirtschaftsingenieurin.
Wir sind ein Familienunternehmen und fertigen alle Artikel von Hand in kleinen Auflagen, lokal, mit viel Liebe. Bei allem was wir machen spielt der Nachhaltigkeitsaspekt eine große Rolle. Deshalb verwenden wir z.B. nur Bio-Stoffe oder recycelte Materialien.

Was Caro und Nele erreichen möchten
Wir möchten vor allem erreichen, dass die Kinder, die unsere Sachen tragen sich wohlfühlen und genug Raum haben sich zu entfalten! Aber es ist uns auch ein Anliegen, Kinder individuell zu kleiden, denn 0815 gibt es mehr als genug.

1 Tipp für die kalten Wintertage
Ein leckerer Tee, ein gutes Buch und ab aufs Sofa!

1 Tipp für ein nachhaltigeres Leben
Weniger ist mehr! Wir alle sollten viel öfter darüber nachdenken, ob das was wir kaufen wirklich sein muss.

Neles und Caros Lieblingsstück von njusd
In allen unserer Produkte steckt unser Herzblut und ein Artikel schafft es nur in die Produktion wenn es das Potenzial zum Lieblingsstück hat. Aber wenn wir uns entscheiden müssen, dann sind es unsere Latzhosen. Die sind aus super weichem Bio-Cord in tollen Farben, haben einen bequemen Schnitt zum Toben und sind mit besonderen recycelten Materialien veredelt. Und außerdem sehen Kinder in dieser Hose zum klauen süß aus!

Neles und Caros perfekter Sonntag
Einfach in den Tag hineinleben 😉


LieblingsGut proudly presents Frauke mit ….

HeideCuisine

imageDie Lüneburger Heide ist kulinarisch eher eine karge Gegend. Wir wohnen hier seit über 40 Jahren und haben uns überlegt, aus den Sachen, die sich anbieten, etwas besonderes zu machen. Das ist zum einen die Heideblüte, von der Hildegard von Bingen eine heilsame Wirkung beschreibt ( Gicht, Athrose, Schlafstörungen, Magenbeschwerden), aber insbesondere schmeckt die Blüte einfach gut.

Zum anderen gibt die Heidschnucke ein hervorragendes gesundes und mageres Fleisch her, woraus wir besondere Gerichte fertigen nach italienischen und französischen Rezepten, die den eher zurückhaltenden Geschmack sehr schön hervorheben.


LieblingsGut proudly presents Olga mit …

DEMIDOW

image

Wie Olga auf die Idee zu DEMIDOW gekommen ist
Ich war 12 Jahre lang auf einer Malschule und habe fürs Leben gern mit Acryl auf großen Leinwänden gemalt. Doch nachdem ich angefangen habe zu studieren (Nein, nichts künstlerisches), hatte ich keine Zeit mehr solch großen Projekte fertig zu stellen. Da mir das Gefühl gefehlt hat, etwas fertig zu stellen, habe ich mit den kleinen Skizzen angefangen. Die wurden auf den sozialen Medien so gut angenommen, dass ich Kopien meiner Bilder verkauft habe. Und so entstand das Kunstlabel Demidow.

Das Besondere an DEMIDOW
Alle Motive zeichne ich selbst und auch die Ideen stammen von mir, deswegen sind meine Motive einzigartig.

Was Olga erreichen möchte
Wenn sich die Leute meine Bilder anschauen und dann anfangen zu schmunzeln, das freut mich am meisten.

Olgas Tipp für die kalten Wintertage
Schritt 1: Oma bitten, Socken zu stricken. Schritt 2: Stricksocken tragen. Schritt 3: Durch die Wohnung sliden – macht Spaß und wärmt einen auf.

Olgas Lieblingsstück aus der eigenen Kollektion
Die Din A3 Drucke, denn in einem schwarzen, dicken Rahmen mit Passepartout kommen sie einfach toll zur Geltung. Mein persönliches Lieblingsmotiv ist „Agony“, da hinter diesem Motiv die meisten Emotionen stecken.


LieblingsGut proudly presents Chris mit…

Black Mountain Heritage

datei-10-01-17-14-19-06Wir sind das junge Streetwear und Accessoire Label BLACK MOUNTAIN HERITAGE aus Oldenburg, nahe der Nordseeküste. Von Hoodies über Caps bis hin zu handgefertigten Kartenetuis und individuellen Armbändern, ist bei uns alles für Liebhaber des maritimen zu finden.

Das Label gibt es jetzt seit Juni 2015. Aktuell ist BLACK MOUNTAIN HERITAGE eine „One Man Army“. Ich erstelle die Designs, kaufe die Produkte, kümmere mich ums Marketing, programmiere den Onlineshop, erweitere den Retail und die Marktplätze und verschicke die Bestellungen an die Kunden. Für Kollektionsphasen und Shootings, buche ich mir natürlich als Unterstützung Grafiker und Fotografen. Ist zwar ein 24/7 Job, aber als Startup ist es meiner Meinung nach wichtig, die Kosten so gering zu halten wie möglich. Nur so können die Mittel auch schnell in Innovation und Qualitätsverbesserungen der Produkte fließen. Das kommt dem Kunden nur zugute und nur um den geht es.

Das aktuelle Lieblingsstück unserer Kollektion ist unser neues Steuerrad Armband. Gegossen aus 2 Teilen Edelstahl, ist es immer noch in der Größe verstellbar und passt somit jedem Handgelenk.


LieblingsGut proudly presents Judith mit…

Mus Muss

datei-10-01-17-14-11-24Wie Mus Muss entstanden ist
Den Fokus auf gesunde Ernährung haben wir in unserer Familie bereits vor einigen Jahren gelegt. In der Auseinandersetzung mit den Produkten, die derzeit auf dem Markt zu finden sind fiel uns auf, dass in zu vielen Produkten eine unnötige Menge an Zucker enthalten ist. Uns warf sich daraufhin die Frage auf, ob es nicht möglich sei, Produkte herzustellen, welche ohne diesen Anteil an Zucker und Zuckerarten auskommen. Wir haben mit Fruchtaufstrichen begonnen, welche im Gegensatz zu herkömmlicher Marmelade (50-60% Zucker) nur 10% aufweisen. Mit dem Ergebnis, dass die Früchte geschmacklich um einiges besser zur Geltung kommen! Daraufhin haben wir Gemüseaufstriche und -chutneys hergestellt, die zum Teil komplett zuckerfrei sind oder jedoch nur mit einer Prise gewürzt werden..

Das Besondere an Mus Muss
Das Besondere an Mus muss ist, dass jedes Mus von Hand gerührt, abgefüllt und mit Liebe beschriftet wird. Jeder Name und jedes Rezept wird von jedem Mitglied der Familie abgesegnet und erst nach bestandener geschmacklicher Überprüfung wird es in den Verkauf genommen.

Was Judith mit Mus Muss erreichen möchte
Wir wollen unseren Kunden zeigen, dass es möglich ist, auf Konservierungs- und Zusatzstoffe zu verzichten und trotzdem eine geschmacklich abgerundete Komposition zu erreichen.
Eine gesunde Ernährungsweise ist bereits ein gewichtiger Aspekt im Leben vieler Menschen und wir möchten unseren Teil dazu beisteuern!

Judiths Tipp für einen kalten Wintertag
Ein großer Becher Tee, eine gemütliche Decke, ein gutes Buch und eines unserer köstlichen Muse auf einem dampfenden, frischgebackenen Brot.

Judiths Tipp für ein nachhaltigeres Leben
Ein offenes Bewusstsein und ein wacher Geist, um Dinge zu hinterfragen und Informationen zu erlangen, sowohl in Bezug auf Ernährung als auch in anderen Bereichen des Alltags. Die Transparenz, wie Dinge hergestellt und verarbeitet werden, gibt einem die Möglichkeit, sich und die eigene Wahl im Bezug auf Lebensmittel immer wieder zu hinterfragen.


LieblingsGut proudly presents August , Philipp + TEAM mit…

O´DONNELL MOONSHINE

datei-10-01-17-10-37-01

Wie die Idee entstand
Unser Firmengründer August Ullrich hat den sagenumworbenen und in Amerika sehr bekannten Moonshine während seines Auslandsaufenthaltes in den USA kennengelernt! Zurück in Deutschland startete August dann direkt mit der Gründung seiner eigenen Moonshine-Marke!

Die Geschichte hinter O´DONNELL MOONSHINE
In Zeiten der amerikanischen Prohibition war das Brennen von Alkohol strengstens untersagt! Die Bauern ließen es sich jedoch nicht nehmen und brannten den Schnaps dann im Mondschein (daher Moonshine) im eigenen Haus und brachten ihn – um unerkannt zu bleiben- in Einmachgläsern (den Mason Jars) unter die Leute.

Was es bei O´DONNELL MOONSHINE alles gibt
Wir bringen unsere vier verschiedenen Sorten Moonshine mit zum Markt:

Original – Weizenbrand mit 38% vol

Bitter Rose – Likör mit Grapefruitgeschmack (25% vol)

Harte Nuss – Haselnusslikör mit 25% vol

Bratapfel – Likör mit Apfel, Zimt & Mandel (20% vol)

Wer hinter O´DONNELL MOONSHINE steckt
Die beiden Geschäftsführer sind August (Firmengründer) und Philip, sein bester Freund aus den Kölner Schulzeiten

Das Besondere an O´DONNELL MOONSHINE
Wir machen den leckersten Schnaps der Welt!

Was das Team von O´DONNELL MOONSHINE erreichen möchte
Freude beim Trinken in geselligen Runden

1 Tipp für die kalten Wintertage
Dick einpacken und ab zum Rodeln!!

1 Tipp für ein nachhaltigeres Leben
Lasst die Plastiktüten liegen und bringt Stofftaschen mit zum Einkauf!

Das Lieblingsstück des Teams von O`DONNELL
Unser neuestes Produkt – der HARTE NUSS Likör! Flüssiges Nutella – probiert es aus!

Wie der perfekte Sonntag aussieht
ausschlafen, ausgiebiges Frühstück und dann ein Spaziergang über den Kiesmarkt am Boxhagener Platz und danach direkt wieder auf die Couch!


LieblingsGut proudly presents Matthias mit…

Die Kissenperle

image


Lieblingsgut proudly presents Heike mit…

ABANTU

datei-10-01-17-13-26-23

Die Idee zu ABANTU
Kam durch meine Begeisterung für Schmuck und Deko, den ich von Reisen mitgenommen oder geschenkt bekommen habe und für die Menschen, die diese wundervollen Sachen gefertigt haben.

Die Geschichte hinter ABANTU
Überall auf unserem Globus leben Menschen mit handwerklichen und künstlerischen Fähigkeiten. Es beeindruckt mich sehr , dass viele von Ihnen, die oft unter schwierigsten Bedingungen leben, aufstehen,ihre Ärmel hochkrempeln und diese Fähigkeiten einsetzen, damit sie und ihre Familien in eine bessere Zukunft blicken können.
Ich verwende für meinen Unikatschmuck ausschliesslich Perlen und Steine, die gemäß den Richtlinien des fairen Handels produziert und gehandelt werden.

Das bringt Heike mit zu LieblingsGut
-Spiralarmbänder aus recycelten Flip-Flops, mit recycelten Glas-, Silberperlen und Vinylscheiben gemischt

-Kettenanhänger aus Strandgut : Kiesel, Bernstein, Glas und Treibholz

-Silberketten mit verschiedensten Materialien—Neu!!! Edelsteine mit fairtrade-Zertifikat!!!

-Ketten in modernem afrikanischem Design

-Treibholzleisten für Schlüssel oder Kleidung

Die Gründerin von ABANTU
Das Label ABANTU creative and fair wurde vor 5 Jahren nach 20 Jahren künstlerischer Pause von Heike Kuchler gegründet und kommt aus Hamburg.

Das Besondere an ABANTU
aussergewöhnliche Materialien, fair gehandelt, kreative Designs, Unikate

Was Heike erreichen möchte
Mein Anliegen ist, die Globalisierung ein bisschen menschlicher zu gestalten, um mehr Menschen auf unserer Erde ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen.

Heikes Tipp für kalte Wintertage
Mit Freunden in einem schönen Cafe sitzen und bei tollen Gesprächen die Zeit vergessen

Heikes Tipp für ein nachhaltigeres Leben
Resourcen schonen und recycelte Produkte verwenden

Heikes Lieblingsstück
Spiralarmbänder aus recycelten Flip-Flops.

Heikes perfekter Sonntag
Am Meer oder an der Elbe


LieblingsGut proudly presents Thomas mit….

FAWWI

datei-09-01-17-09-40-21Die Geschichte hinter FAWWI
FAWWI – Für Alles Was Wichtig Ist, ist ein junges Unternehmen, welches seit 2010 Taschen, Rücksäcke, Gürtel, Geldbeutel und andere schöne Dinge herstellt. Fawwi steht für Innovation, Einzigartigkeit und Individualität. Dabei hat jeder Kunde Mitspracherecht, sein eigenes Modell zusammen zu stellen.
Bei Fawwi wird alles in Handarbeit für euch zusammengenäht. Das Besondere dabei ist, jedes UNIKAT bekommt seinen eigenen, individuellen Modellnamen, wie zum Beispiel “der Sak-ko Siegmar, der auffallende Ulf,  die luftige Margot…!”
Fawwi legt großen Wert auf Nachhaltigkeit. Viele Sachen aus längst vergessener Zeit werden zu neuen Leben erweckt. Materialien wie Sakko´s, Turnbockleder, Luftmatratzen, DDR Sommerstühle, Oldtimersitzbezüge und andere wunderbare Stoffe sieht man bald an eurer Tasche wieder.

Was Thomas am 22. Januar mitbringt
Taschen, Rucksäcke, Gürtel, Geldbörsen, Handytaschen

Das Besondere an FAWWI
Die Nachhaltigkeit – Das Individuelle – einfach das Besondere Andere 🙂

Thomas` Lieblingsstück von FAWWI
Der auffallende Ulf, Der Sak-ko Siegmar, die gekreiste Gisela – Diese Taschen bringe ich natürlich mit:-)

Der perfekte Sonntag für Thomas
Na Nix machen:-)


LieblingsGut proudly peresents Alexandra mit

ALMA

almaWie Alexandra auf die Idee zu ALMA gekommen ist
Step by Step ergab sich das ALMA Konzept und hat sich innerhalb 3 Jahre zu dem entwickelt was es heute ist.
Coole, hochwertige Streetwear gepaart mit der besonderen Art Schmuck.

Die Geschichte hinter ALMA
Unsere Heimat Frankfurt ist der Ursprung und das Hauptquartier unserer Inspiration. Von hier aus passiert alles und startete auch. Die ersten Shirt Designs entstanden 2014 durch die Schönheit des Messeturms. Und auch weitere Ideen gelten dem Zusammenhalt, der Crewlove und unserem Patriotismus unserer Stadt.
Der Name entstand durch die Initialen des Zu- und Nachnamen der wiederum der Vorname von ALMA’s Omi ist. Aus dem Spanischen übersetzt bedeutet er: SEELE.
ALMA begab sich auch recht schnell erfolgreich auf weitere Ufer außerhalb von Frankfurt. Mittlerweile gibt es viele Besonderheiten wie DIE Bodychain, eine sexy Körperkette in 2 verschiedenen Tragearten und mehreren Designs und eine große Auswahl an coolen individuellen Kollektionen aus hochwertiger und Fair Streetwear. Verwunderlich das in kürzester Zeit, 1 Frau das ALMA Baby autodidaktisch so weit gebracht hat.
Mit viel viel Herzblut, Überzeugung und Ergeiz, dem Fünkchen Mut, dem tollsten Mann, guten hilfsbereiten Freunden und einem verständnisvollem Kind, geht ALMA ihren Weg als Chefin, Gründerin, Entscheiderin, Verkäuferin und den anderen 10 Personen die Sie manchmal mehr oder weniger gut beherrscht.

Was Alexandra zu LieblingsGut mitbringt
Die komplette Kollektion an Streetwear, DIE Bodychain und eine tolle Auswahl an funkelndem geometrischen Schmuck aus Messing und Kupfer.

Über Alexandra
Ich bin alles in 1 Person(Gründer und Eigentümer) angefangen von der Idee eines Produktes, zur Produktion, über Advertising und Aquise bis zu  Verpacken und Verkaufen.
Autodidaktisch habe ich mir vieles angeeignet, einfach gemacht und ein gutes Händchen für Mode, Style und Design. Networking, Kooperationen und gegenseitiges Helfen in der Branche sind mir sehr wichtig.

Das Besondere an ALMA
Die Kombination aus nachhaltiger, biologischer und auch recycelter Mode mit besonderen Designs. Dass, zu bezahlbaren Preisen und dem Style unserer heutigen Zeit. Die Designs werden mit viel Liebe meist handgezeichnet aufgebracht, also jedes Teil ein Unikat.
Der ALMA Schmuck zeichnet sich durch facettierte Ketten und geometrische Anhänger aus. Ganz besonders sind DIE Bodychains in verschiedenen Ausführungen. Die sind einzigartig und super sexy.

Was Alexandra mit ALMA erreichen möchte
Ich möchte bezahlbare coole Streetwear anbieten und zum Nachdenken anregen das auf Nachhaltigkeit und besondere gute Materialien geachtet und sensibilisiert wird. Denn nichts ist schlimmer als ausbeutende, belastende Produktionsstätten ob im In/Ausland.

Alexandras Tipp für kalte Wintertage
Dicke Kuschelsocken, Jogginghose, leckeren Tee, schöne Musik und ab auf die Couch. Oder auch einfach mal mit den Liebsten raus in die frische Luft, den Kopf frei kriegen und die Ruhe genießen.

Alexandras Tipp für ein nachhaltigeres Leben
Die Wegwerfgesellschaft hat uns, weil billig billig überall angeboten wird. Wenn wir darauf achten was und wo wir kaufen und was wir wirklich benötigen, ob Lebensmittel oder Konsumgegenstände und auch einfach mehr zu  Second Hand greifen, dann denke ich kommen wir einem nachhaltigen Leben schon nahe.

Alexandras Lieblingsstück von ALMA
Die “ with trust and love “ Collegejacke ist echt Bombe aber eigentlich könnte ich mich nicht entscheiden wenn ich Kunde wäre.

Alexandras perfekter Sonntag
Lange Schlafen, leckeren Kaffee im Bett und ausruhen.
Dazu ein toller Film und ein bischen Instagram Inspiration.
Oder im Frühling/Sommer… RAAAAUUSSS, frische Luft, in der Sonne am Wasser sitzen bei einem kühlen Apfelwein (Stöffchen).


LieblingsGut proudly presents Martin mit….

urban wood pictures

urbanwoodpictures.jpgWie Martin auf die Idee zu urban wood pictures gekommen ist
Seit langem interessiere ich mich für Street Art, die natürlich vergänglich ist. Um gute und motivierende Stücke zu erhalten, habe ich begonnen, die Bilder auf Holz zu drucken. Haltbar, aber natürlich, haptisch und farblich warm, ein toller Werkstoff. Wenn ich es bekomme, benutze ich Abfall von Zimmerleuten, die das Holz zur Verschalung für Betondecken und Wände verwenden.Ich mag die Idee, daß die Stücke jetzt auf dem Holz sind, das vorher den Untergrund geformt hat.

Was Martin mit seinen Produkten erreichen möchte
Ein Augenzwinkern, ein Innehalten, ein Lachen und ein neuer Gedanke, wenn ich das mit den Bildern und Sprüchen erreiche, super.

Martins Tipp für eine nachhaltigeres Leben
Achtet auf die Herkunft. Man sagt immer, die Welt sei so kompliziert. Aber eigentlich braucht man nur auf die Herkunft achten. Wenn ein Produkt einmal um die Welt gefahren wurde, kann das nicht gut sein. Kauft lokal.

Martins Lieblingsstück von urban wood pictures
Am Liebsten mag ich die zwei Stromkästen von Lokad, einem polnischem Street Art Duo. Eine super Arbeit, die mit ganz wenigen Strichen ganz viel ausdrücken kann.

Martins perfekter Sonntag
Sonne, 21 grad, Fahrrad, und zu zweit neue Bilder in der Stadt entdecken.


LieblingsGut proudly presents Tobias und Tilmann mit….

Seedheart

seedheart-collageWie Tobias auf die Idee zu Seedheart gekommen ist

Ich war 2013/14 auf einer kleinen Weltreise und zeitweise auch mit dem Camper in Australien und

Neuseeland unterwegs. Dort waren viele „Superfoods“ wie Quinoa, Hanfsamen, Goji- oder Maulbeeren schon weiter verbreitet als in Deutschland. Ich habe aus den Einzelzutaten eigene „Müslis“ gemischt und bald gemerkt, dass mir das richtig gut tut und ich mich superfit fühle. Zurück in Deutschland habe ich Tilman davon erzählt. Wir haben beide schon immer sehr auf unsere Ernährung geachtet und viel Sport gemacht. Kein Wunder also, dass er sofort Feuer und Flamme war. Also haben wir mit Spaß und Leidenschaft Rezepte getestet zu zunächst einmal kritisches Freundes-Feedback eingesammelt. Die Idee zur Unternehmensgründung ist also erst mit der Zeit gewachsen und war gar nicht der Ausgangspunkt.

Das Besondere an Seedheart
Hinter Seedheart steckt die Idee einer vollwertigen und gesunden Müsli-Alternative. Statt auf Haferflocken oder günstige „Füllstoffe“ wie Rosinen setzen wir ausschließlich auf sogenannte´„Superfoods“: Saaten, Kerne und Beeren in Bio-Qualität. Außerdem verzichten wir ganz auf künstlichen Zucker. Seedheart ist mehr als ein Superfood-Topping. Unsere Mischungen sind dazu besonders nähr- und ballaststoffreich. Seedheart ist daher die gesündere Variante für alle Müsli-Lover, Sportler, Allergiker, Vegan-Fans und ernährungsbewussten Menschen jeden Alters.Außerdem ist es natürlich sehr lecker!
Eine Seedheart-Portion ist dabei deutlich kleiner als die klassische „Müsli-Schalte“. Trotzdem halten unsere Mischungen lange satt. Ist ja eigentlich kaum zu glauben, aber wer sich die Zutatenliste der Supermarkt-Müslis mal anschaut, wird feststellen, dass die meisten dieserMischungen zwar gut schmecken, aber alles andere als gesund sind. Wir sind fest davon überzeugt: Das geht beides!

Was Tobias und Tilmann mit ihren Produkten erreichen möchten?
Wir enden uns an alle, die neben dem Geschmack Wert auf eine gesunde und natürliche Ernährung legen. Das sind v. a. Menschen, die in Biomärkten, Hofläden oder auf Wochenmärkten einkaufen und denen die Qualität, Sicherheit, Natürlichkeit und Nachhaltigkeit der eingekauften Produkte wichtig ist. Darüber hinaus wenden wir uns aber auch an Menschen, die sich nach einem bestimmten Ernährungskonzept ernähren, zum Beispiel vegetarisch, vegan, Paleo, glutenfrei. Auch an Allergiker und vor allem an Sportler. Sie alle achten aus verschiedenen Gründen und Motivationen sehr bewusst auf ihre Ernährung und stellen hohe Anforderungen an Inhaltsstoffe, Qualität und Sicherheit der Produkte. Letztendlich sind wir selbst ja auch über unser sportbedingtes Ernährungsinteresse zur Seedheart-Idee gekommen. Daher haben wir unsere bisherigen Rezepturen wirklich lange getestet und uns dann für zunächst drei Sorten entschieden, die uns zu 100% überzeugt haben. Die Qualität spielt die größte Rolle: Wir setzen auf möglichst unbehandelte, naturbelassene Bio-Zutaten mit eindeutig nachgewiesener Herkunft und einwandfreien laborgetesteten Produktparametern. Bei der Rezeptentwicklung achten wir unter anderem darauf, dass unsere Mischungen glutenfreie Zutaten enthalten. Am Ende entscheidet natürlich vor allem auch der Geschmack! Ein Produkt kann noch so gesund sein – gerne gegessen wird es nur, wenn es auch lecker ist!

Tobias`  Tipp für einen kalten Wintertag

Am liebsten beginne ich den Tag mit einem gemütlichen, gesunden, leckeren und wärmenden Frühstück: Porridge! Das ist mal eine Abwechslung zum normalen Müsli, sehr lecker und heizt einen sofort auf, um der Kälte entgegen zu treten. Am besten getoppt mit Früchten und Seedheart, dazu einen Ingwer-Tee, der den Kreislauf ankurbelt – danach kann einen so schnell nichts erschüttern 😉

LieblingsGut proudly presents Ralf mit….

Ackerstube

ackerstube

Ralf über seine Marke
Ins Leben gerufen hat die Ackerstube eigentlich meine Frau Andrea mit Ihrem Textildesign. Dann waren wir auf der

Insel Stromboli im Urlaub und ich fand überall am Strand die vom Meer geschliffenen Glasstücke. Zu Hause fing ich dann an daraus Silberschmuck herzustellen. Da die Ackerstube schon bestand, bot es sich an zwei Produkte unter diesem Label zu verkaufen, da der Name keinen Hinweis auf die angebotenen Sachen gibt.

Das besondere an meinem Schmuck ist, dass ich die Glasstücke nicht nachschleife, alle sind so geblieben, wie wir sie am Strand gefunden haben.
Mit meinem Schmuck möchte ich ein bisschen Strandfeeling vermitteln und zeigen, dass es nicht immer Edelsteine, die unter schwierigsten Bedingungen und starken Umweltbelastungen abgebaut werden, sein müssen.
Da alles unikate sind ist es nicht einfach ein Lienlingsstück zu benennen.
Ein perfekter Sonntag ist natürlich ein Sonntag am Strand beim Glassuchen.

LieblingsGut proudly presents Anna mit….

ANNA, Schönes aus Ton

img_9556Wie Anna auf die Idee gekommen ist
Meine Idee, Holz mit Keramik zu verbinden entstand aus meiner ersten Passion, nämlich alles Holz, das ungewöhnlich (in meinen Augen) ausschaut, aufzuheben. Durch meine zweite Passion, arbeiten mit Ton, hatte ich nun die Möglichkeiten, meine „Holzschätze“, die vorher mehr oder weniger in Kisten verstaubten, in Szene zu setzten.
Wobei nicht alle meine Keramiken mit Holz kombiniert sind.
Was Anna mit ihren Produkten erreichen möchte
Mit Gebrauchsgegenständen ein wenig Schönheit ins Leben bringen, wenn das nicht zu vermessen klingt. Und……
bei meinen Bechern mit Holzhenkel sage ich immer, „ihr müsst sie anfassen und wenn eure Hand das Gefühl hat, sie ist zuhause, dann ist es der richtige Becher für die richtige Hand.
Annas Lieblingsbeschäftigung an kalten Wintertagen
Einen schönen Spaziergang durch die Natur und danach am warmen Ofen eine schönn Becher Tee (wohlmöglich mit Holzhenkel) trinken.
Annas Tipp für ein nachhaltigeres Leben
Das umzusetzen ist für mich recht einfach, ich lebe auf dem Land und habe einen großen Gemüsegarten. Der versorgt mich nicht nur den Sommer über mit frischem Obst und Gemüse, sondern die Ernte reicht, eingeweckt, getrocknet oder im Erdkeller gelagert, auch die meiste Zeit des Winters. Gedüngt wird der Garten mit Mist, die meine beiden Ponies produzieren. Geheizt wird mit Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft drirekt vor Ort.
In der Stadt ist es sicher etwas schwieriger, nachhaltig zu leben, aber auch da kann man seinen Teil dazu tun, Stichwort: Bewußt einkaufen!   Zum Beispiel einen großen Bogen um die 1Euro Läden und Co machen, die billigst produzierte Wegwerfartikel anbieten.
Bei Bedarf auch Secondhand Läden mit einbeziehen, nicht nur für Kleidung, sondern auch für Möbel, Haushaltsgeräte und, und, und.
Gegenstände oder Kleidung, die noch in Ordnung sind, die man aber nicht mehr haben möchte, nicht wergschmeißen, sondern spenden oder weiterverkaufen.
Den Jutebeutel zum Einkaufen erwähne ich nicht, der ist ja eine Selbstverständlichkeit 😉
Annas perfekter Sonntag
Der perfekte Sonntag ist nach wie vor mit dem Liebsten (Henri) schön frühstücken, mit Jacko (eins der Ponies), begleitet von meinem Hund Lilli durch den schönen Oberpfälzer Wald reiten, ein wenig (wenig, weil Sonntag) in der Werkstatt rumpuscheln und den Rest des Tages gemeinsam mit Henri begehen.

LieblingsGut proudly presents Mel mit….

Ungebremst ABGEFAHREN

image2Wie Mel auf die Idee zu Ungebremst ABGEFAHREN gekommen ist
Der Labelname hat sich entwickelt durch die ersten Materialen, die ich benutzt habe. Diese waren Airbags, Sicherheitsgurte usw. da lag

Ungebremst ABGEFAHREN sehr nah

Die Geschichte hinter der Marke
Ich habe immer schon Materialien fremdverwendet und geschaut was man woraus machen kann. Upcycling ist ein großes Thema und gehört einfach zu der heutigen Zeit dazu. Mit Papier zu arbeiten ist ein nachhaltiger Aspekt und mein kleiner Beitrag für die Umwelt.

Was Mel zu LieblingsGut mitbringt
Jede Menge TASCHEN und ACCESSOIRES, KÖRBE für Bad, Küche usw, ARMBÄNDER, LESEZEICHEN…..

Das Besondere an Ungebremst ABGEFAHREN
Besonders ist die Klare Linie und das schlichte Design – denn, weniger ist MEHR

Was Mel mit ihren Produkten bei ihren Kunden erreichen möchte
Ich möchte das meine Kunden mit dem Produkt glücklich sind und sich daran erfreuen.

Mels Tipp für die kalten Wintertage

Badewanne, Onepiece anziehen, leckeren Tee kochen, ab aufs Sofa mümmeln mit gutem Buch oder schöner Musik vor sich hin träumen.

Mels Tipp für nachhaltiges Leben
Keine Coffee to Go Becher benutzen sondern lieber seinen eigenen immer dabei haben.

Mels Lieblingsstück
Ganz klar der XXL Shopper aus Papier – benutze ihn jeden Tag


LieblingsGut proudly presents Cristina und Joana mit….

Atelier Cristina

img_9505

Wie Cristina auf die Idee zu Atelier Cristina gekommen ist
Ich ( Cristina ) habe schon immer sehr gerne genäht – Die Idee mit Kork zu arbeiten hat mit unserer Herkunft zu tun, wir kommen aus Portugal, das Land des Korks, in jeden Produkt steck ein bi

sschen Heimat für uns. Wir wollten dieses tolle Material nach Hamburg bringen und zeigen welche einzigartigen Eigenschaften dieses Naturprodukt verfügt.

Cristina und Joana stellen sich vor
Wir sind Cristina und Joana, Mutter und Tochter. Cristina ist das Herz von Atelier Cristina, sie näht und ist für jedes Detail zuständig. Ich ( Joana) unterstütze sie beim Verkaufen und aussuchen der Stoffe.

Was Cristina und Joana zum Markt mitbringen
Qualitativ hochwertige Produkte, und Einzigartigkeit . Unser Handmade Produkte, die wir auch oft die trendigen Stoffe kombinieren , sind echte Hingucker .
Der Fokus des Sortiments liegt in Handtaschen, Turnbeutel und Rücksäcke. Kleine Accessoires wie Schlüßelanhänger, Armbänder, Ketten , Ringe und Handytaschen vervollständigen das Angebot.

Das Besondere an Atelier Cristina
Wir arbeiten mit ein Naturprodukt der durch seine tollen Eigenschaften überzeugt- Kork fühlt sich nicht nur gut an sondern verfügt über eine unglaubliche Leichtigkeit und strapazierfähigkeit die in Worten kaum wiederzugeben ist.

Der perfekte Sonntag für Cristina und Joana
Familienessen mit portugiesischen Köstlichkeiten


LieblingsGut proudly presents Jesse mit….

schebbs

Bei Jesse und ihrem Label schebbs trifft Norddeutschland auf den Schwarzwald und heraus kommen zauberhafte Illustrationen und Designs.

img_9501

Wie Jesse auf die Idee zu schebbs gekommen ist
Der Wunsch nach „meinem Eigenen“ schlummerte eigentlich schon immer. Vor 6 Jahren habe ich mein Label „schebbs“ fiktiv für meine Abschlussarbeit gegründet und 2014 habe ich dann den Mut gefasst und alles was man sonst benötigt in die Hand genommen und habe mein Herzprojekt Realität werden lassen.

Die Geschichte hinter schebbs…
schebbs ist ein Wort das aus dem schwäbischen kommt und bedeutet schräg/schief. So wie ich und meine Marke es eben sind – Ein bisschen schräg aber ganz besonders. Inspiriert sind meine Designs durch zwei Regionen, die mein Heimatgefühl geprägt haben: den Schwarzwald und Norddeutschland. Ausserdem gebe ich bei einem großen Teil meiner Illustrationen, den Tieren meine Stimme.

Das Besondere an schebbs
Meine Motive und Produkte punkten mit Schlichtheit und haben dennoch den nötigen Pfiff lässig aus der Reihe zu tanzen.Mit meinem Label gelingt es mir, meine Hingabe zu schönem Design, meine Wertvorstellungen, meine Sicht auf den bunten Alltag und den Spaß an Ausgefallenem mit der Welt zu teilen und zum Lächeln, Hinterfragen, Diskutieren, Kennenlernen und Träumen anzuregen. Meine Produkte zeichnen sich durch eigenständiges Design, das eigene Handwerk und die Verwendung besonderer Materialien aus.

Jesses Tipp für ein nachhaltigeres Leben
Das allererste und wichtigste ich glaube ich die Augen auf zu machen, sich viele Dinge Bewusst machen und dann wird man automatisch mehr Verantwortung übernehmen. Fängt bei Stofftasche statt Plastiktüte an. Für mich persönlich ist ein veganes Leben, regional und weitestgehend unverpackt einzukaufen der einfachste und beste Schritt die Welt aufatmen zu lassen. Und einer der darüber hinaus glücklich macht.

Jesses perfekter Sonntag
Wie hat es Harald Juhnke gesagt…“Keine Termine und leicht einen sitzen“ hehe… super Spruch. Und wenn dann noch Freunde, Sonne, Musik und Wasser dabei sind, ist es definitiv ein inspirierender und perfekter Tag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s